Unter dem Titel „Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh‘n“ nehmen Sarah Hickethier, Diplom-Opernsängerin und Chansonnière und Matthias Alteheld, Pianist und Professor für Liedgestaltung ihre Gäste mit auf eine Reise zu den Ufa-Hits und deutschsprachigen Chansons rund um die 1930er Jahre.

Dabei werden Titel wie „Nur nicht aus Liebe weinen„, die „Seeräuberjenny“ aus Kurt Weills Dreigroschenoper und Geheimtipps wie „Allein in einer großen Stadt“ von Franz Waxmann erklingen und die einzigartige Atmosphäre, die dieser Zeit zu eigen war, beleuchten.

Melancholisch-Nachdenkliches wird Humorig-Ironischem gegenüberstehen und auch die nötige Prise Gesellschaftskritik wird ihren Platz haben.

Ergänzend zur Musik wird das gesprochene Wort in Form von Aphorismen und Gedichten aus der Feder von Kurt Tucholsky, Erich Kästner und Bertolt Brecht das Programm abrunden.

 

Einlass ist 19:00 Uhr und Beginn um 20:00 Uhr

Kosten pro Person: € 33,00 excl. Getränke

Um Voranmeldung wird gebeten. Diese nehmen wir gerne unter info@landgasthaus-boess.de oder T 0 67 87/ 81 77 an.
Unsere Bürozeiten sind von Montag bis Freitag,  09:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Öffnungszeiten Büro

täglich ab 9 Uhr
Tel: 0 67 87 / 81 77
Fax: 0 67 87 / 81 91
Mail: info@landgasthaus-boess.de

Öffnungszeiten Restaurant


Sonntag: ab 11 Uhr bis 15 Uhr
Oder nach vorheriger Vereinbarung

Schwollener Brunch

jeden 1. & 3. Sonntag im Monat.
Ab 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr